Unsere vertrauenswürdige und kostenlose 24/7-Lieferung!

3 effektive Mittel aus Homöopathie welche ihren Schmerzen lindern werden.

nico
nico
Hey, Nico hier, sicher haben Sie auf diese Seite gefunden da Sie unter Rückenbeschwerden leiden. Ich selbst litt auch längere Zeit unter diesen, bin mittlerweile aber in der Gesundheits- und Fitness Branche tätig und weiß, was man im Fall von Rückenbeschwerden tun sollte. Um dieses Thema sowie, alles was damit zu tun hat, geht es in diesem Blog. Ich hoffe, ich kann Ihnen mit meinen Beiträgen weiterhelfen.

Grüße Nico

PS: Bei Fragen können sie mir gerne eine E-mail schreiben: nico.ruecken26@t-online.de

Eine deutliche Mehrheit der deutschen Bevölkerung hat schon einmal oder wird mindestens einmal in ihrem Leben an Rückenschmerzen leiden. Bei Rückenbeschwerden sollte immer nach der Ursache dieser gesucht werden, um diese zu bekämpfen, anstatt sich mit Schmerzmitteln vollzupumpen um nur die Symptome zu bekämpfen. Wurde die Ursache ausfindig gemacht und wird diese nun angegangen sind Sie schon einmal auf dem richtigen Weg, bis sich Besserung einstellt,  kann es je nach Auslöser der Schmerzen unterschiedlich lang dauern. Selbstverständlich spricht nichts dagegen die Schmerzen bis dahin auf andere Art zu lindern, einer davon kann die Homöopathie sein.

Warum Homöopathie statt „normalen“ Schmerzmitteln?

Zugegeben die Meinungen über homöopathische Mittel gehen sowohl unter Leihen als auch unter Experten stark auseinander, jedoch berichten viele Menschen von positiven Erfahrungen, zu dem schadet es nicht das Ganze zu versuchen. Probieren geht über Studieren :). Zu den Vorteilen homöopathischer Mittel zählen unter anderem die gute Verträglichkeit sowohl bei Mensch als auch bei Tier welche ohne schädigende Nebenwirkungen daherkommt. Außerdem besteht hier weder eine Suchtgefahr noch das Risiko der Überdosierung.

Homöopathisches Mittel 1: Arnica

Dieses Mittel gewonnen aus der Pflanze Arnica Montana, bezieht seine Wirkung aus ätherischen Ölen und Flavonoiden. Dieses Mittel kann den Blutdruck senken, Entzündungen hemmen, zu einer verbesserten Wundheilung beitragen oder einfach Schmerzen lindern. Vor allem, wenn deine Schmerzen durch einen Unfall beispielsweise beim Sport verursacht werden können Arnica Globuli diesen Schmerz lindern und möglicherweise auch gleich den Auslöser des Schmerzes bekämpfen in dem es Prellungen oder Schwellungen lindert. Arnica kann zu dem auch als Salbe oder Tinktur zugeführt werden, hier können aber möglicherweise allergische Reaktionen auftreten.

 

Mittel 2: Plazenta

Wie der Name vermuten lässt werden Plazenta Globuli aus dem Mutterkuchen der Frau hergestellt. Mag skurril klingen jedoch wird die Plazenta schon seit langem nicht nur als der Seelenbruder des Babys gesehen, ihr werden auch  viele verschiedene positive gesundheitliche Effekte, welche mit der Einnahme auftreten können nachgesagt. Die Einsatzbereiche dieses homöopathischen Mittels sind breit gefächert, unter anderem wird ihm ein Schmerz lindernder Effekt nachgesagt. Die aus Mutterkuchen hergestellten Kügelchen können, zu dem nicht nur von der Mutter eingenommen werden von welcher sie stammen, sondern auch von anderen Personen. Wen sie in Erwägung ziehen diese Art der Therapie zu testen, wenden sie sich bitte an einen Arzt bzw. Heilpraktiker.

Mittel 3: Belladonna

Gewonnen wird dieses Mittel aus der Atropa Belladonna welche Halluzinationen auslösen kann doch keine Sorge diese werden sie nicht erwarten :). Wie auch andere Mittel aus der Homöopathie kann auch dieses für viele Beschwerdebilder eingesetzt werden. Unter anderem auch für Schmerzen im Rücken. Belladonna sollte dann eingesetzt werden, wenn der Schmerz sehr stark ist und sehr plötzlich auftritt sowie möglicherweise auch schnell wieder verschwindet.

*Klicken Sie hier für ein Programm gegen Rückenschmerzen.

Bonus: Globuli zum Abnehmen

Auch Übergewicht kann Rückenschmerzen bzw. Gelenkschmerzen verursachen da der passive sowie aktive Bewegungsapparat des menschlichen Körpers so konstant zu stark belastet wird. Priorität um effektiv und gesund abzunehmen sind das Umstellen der Ernährung sowie das Treiben von Sport, das steht außer Frage. Ich werde hin und wieder von Kunden welche auf die Naturheilkunde vertrauen nach Globuli zum Abnehmen gefragt, hier rate ich immer zu den vorher genannten Punkten, jedoch gibt tatsächlich Globuli, welche den Fettstoffwechsel sowie die Verdauung anregen sollen, dazu zählt z.b. Lycopodium D12, wenn sie sich vorgenommen haben abzunehmen und dies bereits in die Tat um setzen in dem sie sich sportlich betätigen und entsprechend Ernähren kann Lycopodium eine sinnvolle Ergänzung sei.

Für Interessierte, hier mehr über das Thema: